Grundschule Dippach

MITTEILUNG: Informationen zum Schulbetrieb ab 07.12.2020

Ab Montag gelten eingeschränkte Öffnungszeiten. Unsere Schule wird von 7.00 Uhr bis 14.30 Uhr geöffnet sein. Die Schüler beginnen den Unterricht zur 2. Stunde (8.20 Uhr). Die Kinder werden vier Stunden von ihrem Klassenlehrer im Klassenverband unterrichtet. Es wird ein fächerübergreifender Unterricht durchgeführt. Hauskinder können um 11.45 Uhr die Schule verlassen oder mit dem ersten Bus fahren. Angemeldete Hortkinder werden bis 14.30 Uhr in festen Gruppen betreut und erledigen ihre Hausaufgaben in der Schule. Um 14.30 Uhr schließt die Schule. Bitte bedenken Sie bei den Hortzeiten ab Montag, dass die Schülerbusse nach den alten Zeiten fahren. Gegebenenfalls müssen Sie Ihre Kinder in der Schule abholen. Eine weitergehende Öffnung ist nicht möglich, Notbetreuung gibt es nicht.

Grundlage für den eingeschränkten Regelbetrieb ist die Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2- in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sport vom 30.11.2020. Die neue Verordnung regelt die Öffnung der Schule. „Von Montag bis Freitag hat ein eingeschränktes Betreuungsangebot im Umfang von mindestens sechs Stunden unter Anrechnung der Unterrichtszeit zu gewährleisten; eine Betreuungszeit von acht Stunden unter Anrechnung der Unterrichtszeit ist anzustreben.“ (ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO, Punkt 1b) Mit einer Öffnungszeit von 7,5 Stunden ist das Maximale hinsichtlich unserer Personalressourcen ausgeschöpft.

Da die Schulen im Bereich des erhöhten Infektionsschutz arbeiten, müssen Essenteilnehmer ab Montag wieder Besteck mitbringen. Kinder ohne ein solches, können nicht an der Essenversorgung teilnehmen.

Hinsichtlich der Hortgebühren hat das zuständige Ministerium keine Aussagen getätigt (Stand: 03.12., 9.30 Uhr).

Wir bitten um Ihr Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Grundschule