Grundschule Dippach

MITTEILUNG: Elternmitteilung zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern,

der Schulbeginn steht unmittelbar bevor und wir alle wünschen uns nichts sehnlicher als einen „normalen“ Schulbetrieb. Dennoch wird auch das Schuljahr 2020/2021 mit notwendigen Hygieneregeln beginnen. Deshalb bitten wir Sie von ganzem Herzen, diese zu beachten und unsere Arbeit diesbezüglich zu unterstützen.

Wir beginnen die erste Schulwoche mit Klassenleiterunterricht in den Kernfächern. Die Kinder haben von 8.20 Uhr bis 11.45 Uhr Unterricht. Für die Klasse 1 gelten am ersten Tag gesonderte Zeiten. Vor und nach dem Unterricht können angemeldete Schüler den Hort besuchen. Dieser beginnt 6.30 Uhr bis 8.20 Uhr und übernimmt dann um 11.45 Uhr die Nachmittagsbetreuung.

Wir befinden uns nach dem Stufenkonzept der TMBJS auf der Stufe GRÜN und bieten damit die volle Betreuungszeit mit vorbeugenden Infektionsmaßnahmen an.

Auch weiterhin achten wir auf die Husten- und Niesetikette, veranlassen das regelmäßige Händewaschen und tragen überall da, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, die Mund- Nasen- Bedeckung (Flure, Gänge, Schülerbeförderung, …). Im Unterricht wird momentan keine MNB getragen.

Schüler, die innerhalb der letzten 14 Tage aus einem Risikogebiet zurückgekommen sind und keinen Negativtest vorweisen können und Kinder, die mit einem Infizierten Kontakt hatten, dürfen die Schule ohne eine Testung mit entsprechendem Ergebnis oder Quarantänezeit nicht betreten. Ebenso ist durch die Eltern sorgsam abzuwägen, ob ein Kind eine normale Erkältung oder eine Allergie hat oder ob dies Anzeichen einer Infektion sind. Die Schule ist verpflichtet, bei plötzlich auftretenden Symptomen einer Infektion die Kinder sofort zu isolieren, die Eltern zu informieren und eine Abholung zu veranlassen.

Das Betreten des Schulgeländes ist betriebsfremden Personen nur mit MNB gestattet. Gleichzeitig müssen die Daten (Name, Vorname, Datum, Zeit, Kontaktpersonen, Kontaktdaten) erhoben und vier Wochen zum Nachweis von Kontaktketten im Sekretariat aufbewahrt werden. Bitte beachten Sie auch die Aushänge an den Eingängen.

Essenteilnehmer benötigen kein eigenes Besteck mehr. Die Erzieher sorgen für die ordnungsgemäße Verteilung des Bestecks entsprechend des Hygieneplans.

Im Falle einer positiven Testung sind Sie verpflichtet die Schule umgehend zu informieren. Diese veranlasst die Weiterleitung an das zuständige Gesundheitsamt und unterrichtet das Staatliche Schulamt Westthüringen in Form einer BV (Besonderes Vorkommnis) – Meldung. Gesundheitsamt, Schulamt und Schulträger entscheiden dann, ob die Stufe Gelb (eingeschränkter Betrieb) oder Rot (Schulschließung) in der Schule zur Anwendung kommt.

Helfen Sie uns, dass es möglichst nicht zu diesen Stufen kommt indem Sie besondere Sorgfalt im Umgang mit anderen Menschen walten lassen und die Hygieneregeln konsequent beachten.

Informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage über Veränderungen. Bei kurzfristigen Veränderungen im Stufenkonzept wird sehr zeitnah eine Information an die Elternsprecher erfolgen. Diese leiten die Informationen dann an die anderen Eltern weiter.

Innerhalb der ersten beiden Schultage geben Sie bitte Ihrem Kind das nachstehende Formular ausgefüllt und unterschrieben mit.

zum Formular

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, dieses auszudrucken, bekommt Ihr Kind am Montag eines in der Schule.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Start in den Schulalltag und freuen uns auf unsere Schüler/innen.

Ihr Team der GS